Überspringen zu Hauptinhalt

Grippeschutzimpfung 2021/22

Die ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die jährliche Grippeschutzimpfung mit einem saisonalen quadrivalenten Impfstoff für Kinder und Jugendliche mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge einer Grunderkrankung (z.B. Asthma, Diabetes, Immungeschwächte Patienten, syndromale Erkrankungen usw.) ab einem Alter von 6 Monaten.

Kinder erhalten in der Regel dieselbe Dosis wie Erwachsene. Kinder bis zu einem gewissen Alter (nach den Fachinformationen der meisten Influenzaimpfstoffe bis 9 Jahre), die zum ersten Mal im Leben gegen Influenza geimpft werden, erhalten zwei Impfungen im Abstand von vier Wochen. In den folgenden Jahren nach der Erstimpfung wird dann immer eine Impfung verabreicht.

Die Grippe-Viren werden durch Tröpfcheninfektion etwa beim Niesen, Husten oder Sprechen übertragen. Zudem besteht eine erhöhte Ansteckungsgefahr an Orten, wo sich viele Menschen aufhalten (z.B. öffentliche Verkehrsmittel, Schulen, Kitas).

Die Impfung ist die beste Möglichkeit, sich und andere gegen die Grippe zu schützen. Sie verringert das Risiko zu erkranken oder schwere Komplikationen zu erleiden.

Die Grippeschutzimpfung ist nun in unserer Praxis verfügbar. Ein Termin zur Impfung kann telefonisch vereinbart werden. Bitte beachten Sie, dass wir nur eine begrenzte Stückzahl an Impfstoffen vorrätig haben. Melden Sie sich also rechtzeitig telefonisch in unserer Praxis, um Impfstoff für Ihr(e) Kind(er) zu reservieren.

Neben dem Totimpfstoff ist auch ein Lebendimpfstoff verfügbar, der über die Nase verabreicht wird und alternativ bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 2 bis einschließlich 17 Jahren angewandt werden kann, z.B. bei bekannter Spritzenangst. Diesen Impfstoff könnten wir auf Wunsch bestellen. Hierfür wenden Sie sich bitte an unser Praxispersonal. Wir beraten Sie gern!

 

 

Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/PM_2021-08-16.html

An den Anfang scrollen